Gruppenübergreifende Projekte

Ausflüge:
Ausflüge werden nicht nur innerhalb der Familiengruppen geplant und durchgeführt, sondern auch gruppenübergreifend (zum Beispiel Theaterbesuche usw.).

 

Sport:
Sport erfüllt einen unverwechselbaren Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung.
Bewegung fördert die geistige Entwicklung und die Kinder gelangen zu einer körperlichen Sicherheit. Sie sammeln Erfahrungen im sozialen Bereich und in der Materialkunde.
Daher gehen die Erzieherinnen mit den Kindern einmal die Woche in die Domsporthalle.

 

Schwimmen:
Die Kinder erlernen komplexe, motorische Fähigkeiten, Mut und Ausdauer aufzubringen, sich zu überwinden, sich anzustrengen, sowie Erfolg und Niederlage wahrzunehmen und anzunehmen.
Dieser Schwimmkurs findet in der Südschwimmhalle statt und wird von unseren Erzieherinnen begleitet. Ob und wie viele Schwimmkurse stattfinden, entscheidet sich jedes Jahr nach den Terminmöglichkeiten der Südschwimmhalle und anhand der Nachfrage.

 

Naturerlebnistag:
Hier können die Kinder mit allen Sinnen die Natur in ihrer ständigen Veränderung erfahren, wertschätzen und genießen. Die Naturerlebnistage finden monatlich für verschiedene Altersgruppen und Familiengruppen statt.

 

Lichterwanderung:
Gemeinsam wollen wir die dunkle Jahreszeit mit allen Sinnen erleben und beobachten,  wie die Dämmerung und der Abend anbrechen. Spannend wird es, mit Taschenlampen durch den stillen, dunklen Wald zu wandern. Diese Lichterwanderung findet meist im November statt und soll für die Vorschulkinder ein Abschluss der Naturerlebnistage sein.

 

Forscherdiplom:
Die Kinder können Interesse an naturwissenschaftlicher Bildung anhand einfacher Experimente entwickeln. Es werden alle Sinne angesprochen und Fähigkeiten wie Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und motorische Fähigkeiten gefördert. Alle Experimente werden im Selbstversuch ausprobiert. Der Abschluss wird mit einem Diplom gewürdigt.
Diese Experimente finden am Stück meist für zwei bis drei Wochen statt.

 

Kunst:
„Auch in mir steckt ein kleiner Künstler“!
Die Kinder lernen Künstler kennen und erleben, verstehen und entdecken die Kunst.
Dazu gehört auch, sich Künstler in Museen anzuschauen, sich davon inspirieren zu lassen, verschiedene Themen aufzugreifen und eigene Kunstwerke zu erschaffen.

 

Werkstatt:
Die Kinder lernen neue Materialien und Gegenstände sowie deren Handhabung kennen.
Sie erlernen Arbeitsabläufe, erstellen ein „Gesellenstück“ und haben anschließend eine kleine Prüfung. Die Kinder können nach der kleinen Prüfung und ihrem „Gesellenstück“ selbständig weiter in der Werkstatt an verschiedenen Dingen arbeiten.

 

Kinderbibeltage:
Die Kinderbibeltage finden immer in den vier Tagen nach Ostern statt und befassen sich mit einer Geschichte aus der Bibel. Mit den Kindern gemeinsam wird eine biblische Geschichte bearbeitet und zum besseren Verstehen in kreativen und spielerischen Methoden näher gebracht.

 

Abschlussfahrt:
Die Kinder werden Freude und Spaß in Gemeinschaft erleben, sich in neuer Umgebung zurecht finden und vielfältige, spannende Erfahrungen sammeln. Die Abschlussfahrt findet meist im Mai vor den Zuckertütenfesten statt und ist ein wunderbares Erlebnis.